Queerfeministischer Taschenkalender 2023

€7,80

Nicht nur, aber auch durch die Pandemie haben in letzter Zeit viel mehr Menschen erlebt, was es heißt isoliert zu sein. Plötzlich fällt ein soziales Umfeld weg, oder muss zumindest neu organisiert werden. Für Menschen, die versuchen nach einem Umzug oder einer Trennung wieder Anschluss zu finden, ist das momentan besonders schwer und Orte, die uns angezogen haben, müssen um ihre Existenz kämpfen. Spätestens jetzt wird deutlich, wie lebensnotwendig Zusammenarbeit, Austausch und Interaktion ist. Wir stellt ihr euch das perfekte Zusammenleben vor? Welche Ideale des Miteinanders fernab von vorgegeben Konstellationen verfolgt ihr, und welche dystopischen Zustände entstehen, wenn Zusammenhalt, Nähe und gegenseitige Unterstützung fehlen? Welche Transformationen nehmt Ihr um Euch wahr? Welche würdet Ihr Euch wünschen? Vor welchen habt Ihr Angst? Für welche kämpft Ihr? Diese und andere Fragen beantworten Zeichnungen und Artikel, die euch inspirieren sollen, eure Zukunft zu planen. Das könnt ihr direkt im Kalenderteil machen. Praktisch, oder? Denn: Der Queerfeminismus stellt Fragen und regt damit Transformationen an. Er stellt den Stillstand infrage, genauso wie Veränderungen.