Anleitungen zur Spielzeug-Pflege

100% Silikon-Spielzeug

Mit warmem Wasser und milder, unpar-fümierter Seife reinigen. So wird das Spielzeug komplett sauber, da Silikon ein porenfreies, nicht-aufsaugendes Material ist. Wenn Du ganz sicher gehen willst, dass Dein Spielzeug steril ist, kannst Du es ca. 5 Minuten lang kochen, oder es in die Geschirrspülmaschine (Oberfach!) stecken. Bedenke, dass viele Silikon-Spielzeuge sich nicht mit auf Silikon basierenden Gleitmitteln vertragen. Ein auf Wasser basierendes Gleitmittel ist immer die sicherere Wahl.

 

TPE (Thermoplastik Elastomer)

Mit warmen Wasser und ph-neutraler Seife reinigen. TPE ist hautfreundlich und frei von Phalaten und Latex. TPE kann aus nicht porösen und aus leicht porösen Material bestehen. Generell kann wasserbasierendes Gleitgel verwendet werden, manche auch mit Silikonbasierendem. Informiere dich andhand der Gebrauchsanweisung, oder frag´uns.

 

Glas-Spielzeuge

Mit warmem Wasser und einer milden, unparfümierten Seife reinigen. Wie Silikon, ist Glas porenfrei und lässt keine Chemikalien in den Körper sickern. Alle unsere Glas- Spielzeuge sind von Pyrex-Qualität, also Spülwasser-resistent und bruchsicher. Versuche es trotzdem zu vermeiden, Glas-Spielzeuge auf harte Flächen fallen zu lassen, da sie Schaden nehmen könnten. Halte ein Glas-Spielzeug vor der Benutzung gegen das Licht, um etwaige Haarrisse oder Brüche zu erkennen.

 

Spielzeuge aus rostfreiem Stahl

Mit warmem Wasser und milder, unparfümierter Seife reinigen. Rostfreier Stahl ist nicht-porös und speichert gut Temperaturen. Lege das Spielzeug ein paar Minuten in warmes Wasser, wenn es Dir zu kalt ist. Wenn es Dir nicht kalt genug ist, lege es ein Weilchen in den Kühlschrank.

 

Hartplastik-Spielzeuge

Mit warmem Wasser und milder, unparfümierter Seife reinigen. Wenn Dein Spielzeug Nähte hat, reinige diese besonders gründlich, da sich hier leichter Bakterien festsetzen. Vermeide es, Hartplastik-Spielzeuge auf harte Flächen fallen zu lassen, da ihre Lebensdauer hierdurch deutlich verringert werden kann.

 

Elektrische Vibratoren

Mit einem warmem, seifigen Lappen sauber reiben. Um ein Überhitzen zu verhindern, sollte das Gerät nicht länger als 20 Minuten am Stück betrieben werden und eine halbe Stunde lang abkühlen, bis zur nächsten Benutzung.

 

Aufladbare Vibratoren

Gehe sicher, dass Du das Spielzeug nach Anweisungen des Herstellers auflädst. Oft ist ein mehrmaliges, vollständiges Laden und Entladen nötig, um das Leistungs-potential des Akkus auszureizen.

 

Batteriebetriebene Vibratoren

Achte darauf, dass kein Wasser in das Batteriefach gelangt. Informiere Dich vor dem Reinigen über eine etwaige Wasserfestigkeit des Spielzeugs. “Wasserfeste” Spielzeuge können vollständig unter Wasser getaucht werden, solange das Batteriefach geschlossen ist. “Wasserabweisende” Spielzeuge sollten nicht vollständig unter getaucht werden. Es bietet sich an, die Batterien aus dem Spielzeug zu entnehmen, solange es nicht genutzt wird. Dies verhindert, dass die Batterien austrocknen und/oder im Gerät auslaufen. Und der Umwelt zuliebe dürfen es ruhig aufladbare Batterien sein (wenn möglich)!

 

Veganes Leder

Mit einem feuchten, seifigen Lappen säubern. Nutze ein materialspezifisches Pflegemittel, um die Oberflächenbeschaffenheit zu bewahren. Trockne Dein Kunstleder nicht in direkter Hitze, da hierdurch Risse entstehen können.