Mehr als eine Liebe: Polyamouröse Beziehungen

Schlampen, geliebte Freundinnen, sExen -- Lustspiralen, polyfidele Liebesgeflechte, Dreieche, Kettenfamilien... In diesem Buch dreht sich alles um polyamouröses Leben.

Beziehungen waren schon immer mehr also 'einfach', das zeigt der Blick in die Geschichte -- denken wir beispielsweise an Natalie Barney und ihre Pariser Salons der 20er Jahre.  Oft wurden sie heimlich gelebt und manchmal auch unheimlich benachteiligt.  In den letzten Jahren entstand eine Polyamory-Bewegung, die den Mehrfachbeziehungen einen Namen gegeben und sie als Lebensform öffentlich gemacht hat.  Doch wie werden die Beziehungen erlebt und gestaltet -- mit allen Freuden, Leiden, Möglichkeiten und Grenzen?

Auf diese Frage über 30 AutorInnen ein.  Viele avon sind lesbisch, einige queer, hetero, schwul oder transkategorial.  In Interviews, Porträts, Erzählungen und theoretischen Analysen beschreiben sie die Facetten polyamourser Beziehungen.

Es geht um Liebe, Sex, Freundschaft, um Ängste und Visionen.  Geschichte, Generationsunterschiede, Gefühlsmanagement und Kommunikation spielen ebenso eine Rolle wie Geld oder Altersvorsorge.  Wollen wir uns im Rondo, Triangel oder im Quartett formieren oder vielleicht selbstbezogen an einem Beziehungsnetz knüpfen?  Es gibt so viele Alternativen zur seriellen Monogamie. Laura Méritt, Traude Bührmann & Nadja Boris Schefzig (Hg.)

Product not in stock

Price: 17,50€

This product has sold out.